Pressmitteilung

Pressemitteilung zum Start des Informationsdienstes Holzmobilisierung. »PDF-Datei [213KB]

Poster zur Seite

Poster

Das Poster darf frei verwendet werden. PDF-Datei [607KB]

Zufrieden?

Ihre Meinung interessiert uns. Über »Kontakt und »Kommentare können Sie uns Ihre Meinung mitteilen und Vorschläge senden!

Über den 'Informationsdienst Holzmobilisierung'

Ziele des Informationsdienstes

Der „Informationsdienst Holzmobilisierung“ bietet dem Nutzer praktische Erfahrungen und orientierende Informationen zum Kleinprivatwald. In strukturierter Form will die Plattform dazu beitragen, technische, wirtschaftliche und organisatorische Hemmnisse bei der täglichen Arbeit in der Holzmobilisierung zu überwinden.


Durch umfangreiche Adressdatenbanken, Praxisbeispiele, Vertragsformulare, Literaturverweise und vieles mehr, wird dem Nutzer praxisbezogenes Wissen angeboten und die Möglichkeit zum Dialog mit Fachleuten eröffnet.

An wen richtet sich der Informationsdienst?

Die Internetseite "www.info-holzmobilisierung.de" richtet sich vor allem an die Vertreter der Privatwaldbesitzer in forstlichen Zusammenschlüssen und an die mit Betreuung und Beratung des Privatwaldes beauftragten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesforstverwaltungen.


Darüber hinaus bietet der Informationsdienst den zuständigen Fachkräften für Holzeinkauf auf der Abnehmerseite Orientierung bei der Rohstoffbeschaffung aus dem Kleinprivatwald.


Für unabhängige Forstunternehmen und forstlichen Dienstleister bietet die Internetplattform neben der Information auch wichtige Arbeitshilfen und Erfahrungen darüber, wie der Geschäftszweiges ‚Kleinprivatwald’ funktioniert.


Und nicht zuletzt bietet der Informationsdienst Holzmobilisierung Nützliches für die Waldbesitzer. Dazu gehören fachliche Aspekte der Nutzung oder auch ‚nur’ Informationen über Waldeigentum und dessen Potenziale.

Wie ist der Informationsdienst aufgebaut?

Der Informationsdienst ist in zwei Gliederungsebenen aufgebaut:

Mobilisierungsprozess

Die horizontal angeordnete Ebene „Prozesse“ thematisiert die Abläufe und Aktivitäten bei der Mobilisierung von Rohholz entlang eines idealtypischen Mobilisierungsprozesses. Sieben Abbildungen markieren einen Abschnitt in diesem Prozess. Hinterlegt sind darunter auf mehreren Ebenen jeweils grundlegende Informationen, praktische Beispiele und konkrete Handlungsanweisungen.

 

Die vertikal angeordnete Gliederungsebene „Information und Materialien“ stellt in kompakter Form Informationen und Instrumente in Form konkreter Handlungsanweisungen und praktischer Handreichungen zur Verfügung. Der so mögliche schnelle Zugriff soll die Expertenarbeit erleichtern und Fachleute und wiederholte Nutzer bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen.

Interaktive Mitarbeit am Informationsdienst

Die Stärken und Chancen einer erfolgreichen Mobilisierung liegen in der Kooperation aller Beteiligten. Folglich setzt auch der "Informationsdienst Holzmobilisierung" auf die interaktive Teilnahme der Zielgruppen. Bereits während der Erstellung der Seite wurden Experten und Nutzer einbezogen. Zur Erweiterung und Optimierung ist auch zukünftig deren Mitarbeit ausdrücklich erwünscht.

 

Es ist jedem Interessierten möglich, sowohl über die Kommentarfunktion der Seite, als auch direkt über ein Kontaktformular zur Vervollständigung beizutragen. So kann jederzeit ein Beitrag, ein Diagramm oder ein Foto aus der Zielgruppe Eingang in die Plattform finden.

 

Insbesondere können aus der täglichen Praxis stammende, als gut befundene Vorgehensweisen, auf der Seite vorgestellt werden. Es gilt: je ausgeprägter die Rückkopplung aus dem Kreis derer, die wertvolles Wissen oder Erfahrungen einbringen können, desto effektiver kann die Unterstützung der Holzmobilisierung gestaltet werden.

Initiator und Betreiber des Informationsdienstes Mobilisierung

Holzabsatzfonds, Bonn
Godesberger Allee 142- 148
53175 Bonn

Ansprechpartner

Axel Krähenbrink, Projektmanager
Telefon: 0228/30838-17
Email: axel.kraehenbrink@holzabsatzfonds.de

 

 

 

 

Inhalte

Wippel-Consulting
Dr. Bernd Wippel, Malte Viergutz, Benjamin Engler
Tel.: 0761/59006-10
Email: info@wippel-consulting.de

Technik

Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V.
Gottfried Scharnagl
Tel. 06078/785-35
scharnagl@kwf-online.de

 

 

 

Mitwirkung

Folgende Unternehmen und Personen waren mit inhaltlichen Beiträgen am Auf- und Ausbau der Seite beteiligt:

  • Prof. Dr. Dr. h.c. Gero Becker
  • Harald Gress - Marketing Macher, Freiburg,
  • Dr. Gerd Macke, Denzlingen
  • Peter Niggemeyer - Niggemeyer Consult, Donaueschingen,
  • Martin Redmann - Unique forestry consultants, Boppard,
  • Karsten Spinner - TSS-Forstplanung, Schwarzburg,
  • Hagen Flora, Freiburg